German English
Haben Sie nicht das Buch gefunden, welches Sie gesucht haben?
Minerva Service
Anzeige



Minerva Infos
Our Team is specialized in postgraduate Hands-on-Human-Cadaver-Courses:
 human-cadaver-courses.com


« zurück zur Übersicht

minerva covers
Wabitsch, Martin; Hebebrand, Johannes; Kiess, Wieland:

Adipositas bei Kindern und Jugendlichen
Grundlagen und Klinik
 

Preis:   56,95 Euro

Auflage: 1. Aufl.
Verlag: Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Erscheinungsdatum: 2004
Seiten: 443 S.
Abbildungen: 68 Abb.

ISBN-10: 3-540-01251-6   
ISBN-13: 978-3-540-01251-1

» In den Warenkorb
Weitere Fachbücher aus dem Fachgebiet:








Beschreibung
Zu dick ? was steckt dahinter?
Die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit zu hohem Körpergewicht hat sich in den letzten zwanzig Jahren mehr als verdoppelt ? und steigt stetig weiter an. Fast 7 % aller Schulkinder leiden bereits an Übergewicht!
Welche unterschiedlichen Ursachen bedingen die Entstehung von Adipositas?
Welche vielfältigen Folgen kann die Adipositas verursachen?
Kinder und Jugendliche mit Übergewicht und ihre Familien benötigen Ihre Kompetenz in Diagnostik, Beratung und Therapie, um diese Erkrankung zu bewältigen!
Hier finden Sie das Wissen zur Adipositas!
Ausführlich und verständlich aufbereitet:
Entstehung der Adipositas
Komorbiditäten
Zusammenhang zwischen Umweltfaktoren und genetischer Veranlagung
Diagnostischen Verfahren
Möglichkeiten der Prävention
verschiedene therapeutische Konzepte
Alles, was Sie bei Ihrer täglichen Arbeit über Adipositas bei Kindern und Jugendlichen wissen müssen!
Inhalt
Definitionen und Prävalenz ? Trends.-
Epidemiologie.-
Ätiologie: Genetik + Gen ? Umwelt. Interaktionen. Umgebungsfaktoren ? Körperliche Aktivität. Umgebungsfaktoren ? Ernährungsgewohnheiten.-
Entwicklungsaspekte: Entwicklung des Fettgewebes und der fettfreien Körpermasse. Entwicklung des Essverhaltens und der Geschmackswahrnehmung. Entwicklung des Energieverbrauchs. Intrauterine und postnatale Prägung.-
Physiologische Regelsysteme: Physiologie der Körpergewichtsregulation. Das Fettgewebe als endokrines Organ. Neuroendokrinologische Regulation von Hunger und Sättigung und des Energieverbrauchs. Regulation von Hunger und Sättigung in Abhängigkeit der Nahrungszusammensetzung. Regulation des Grundumsatzes, der Thermogenese, der Substratoxidation und des Gesamtenergieverbrauchs. Regulation des Energieverbrauchs über körperliche Bewegung. Die Energiehomöostase des Körpers.-
Komorbidität der Adipositas im Kindes und Jugendalter: Veränderungen der Insulinsensitivität und Glukosetoleranz. Veränderungen im Fettstoffwechsel. Blutdruck und kardiale Veränderungen. Fettleber und Cholezystopathie. Das metabolische Syndrom beim Kind und Jugendlichen. Respiratorische Veränderungen und Schlafapnoe. Orthopädische Komorbidität. Störungen der Pubertätsentwicklung und endokrinologische Auffälligkeiten. Verhaltensauffälligkeiten, psychiatrische Komorbidität (inkl. Essstörungen), psychosoziale Begleiterscheinungen. Kriterien für Adipositas als Krankheit.-
Diagnostik: Somatische und laborchemische Diagnostik. Psychologische und psychiatrische Diagnostik. Zusätzliche Diagnostische Verfahren. Methoden zur Messung der Körperzusammensetzung bei Kindern und Jugendlichen. Methoden zur Messung des Energieumsatzes bei Kindern und Jugendlichen. Methoden zu Messung der körperlichen Aktivität bei Kindern und Jugendlichen. Methoden zur Messung der Energiezufuhr. Molekulargenetische Diagnostik.-
Syndromale Formen der Adipositas.-
Therapie: Grundsätzliche Überlegungen zu Möglichkeiten und Grenzen der Therapie.-
Indikationen zur Behandlung und Therapieziele. Übersicht über Therapiemöglichkeiten.-
Steigerung der körperlichen Aktivität: Reduktion der Energiezufuhr. Verhaltenstherapie. Einsatz von Medikamenten bei Kindern und Jugendlichen mit Adipositas. Bedeutung der Patientenschulung. Nebenwirkungen und Komplikationen therapeutischer Maßnahmen. Experimentelle Therapien.-
Rehabilitation und soziale Integration.-
Besondere Gesichtspunkte zur extremen und morbiden Adipositas.-
Prävention.-
Gesundheitsökonomische Betrachtungen und Finanzierung der Prävention und Therapie.-
Perspektiven: Rolle der Ergebnisse aus der Grundlagenforschung. Möglichkeiten der Verbesserung der Versorgung. Gesundheitspolitische Möglichkeiten und Verantwortung.-
Praktische Ratschläge zum Umgang mit dem Patienten und seiner Familie.

Zielgruppe/Leser
Pädiater, Allgemeinmediziner, Ernährungsberater