German English
Haben Sie nicht das Buch gefunden, welches Sie gesucht haben?
Minerva Service
Anzeige

Praxisdienst - Ihr Medizinprodukte-Shop

Minerva Infos
Our Team is specialized in postgraduate Hands-on-Human-Cadaver-Courses:
 human-cadaver-courses.com


« zurück zur Übersicht

minerva covers
Hoffmann, Martine; Freudenberg, Elke; Michaux, Gilles:

"Doch nicht unser Kind ..."
Unterstützung für Eltern krebskranker Kinder - Mit Geleitworten von Astrid Scharpantgen und Gerlind Bode - Zum Download: Hörspiele zur Entspannung für Kinder
 

Preis:   24,99 Euro

Auflage: 1., 2013
Verlag: Schattauer
Erscheinungsdatum: 03/2013
Seiten: 178 S.

ISBN-10: 3-7945-2891-3   
ISBN-13: 978-3-7945-2891-2

» In den Warenkorb





Beschreibung
?Die neue Lebenswirklichkeit gestalten ...?
Für Eltern ist die Diagnose ?Krebs? beim eigenen Kind zunächst unbegreiflich. Das gewohnte Leben verändert sich schlagartig, und alle Betroffenen machen ein Wechselbad der Gefühle durch ? von emotionaler Taubheit über Ohnmacht, Angst und auch Wut bis hin zu Hoffnung und Zuversicht.
Für die psychische AuseinanderSetzung mit der ?neuen Lebenswirklichkeit? bleibt jedoch nur wenig Zeit. Der Alltag wie auch die gesamte Lebensplanung müssen rasch um- und neuorganisiert, Behandlungsentscheidungen getroffen, Aufgaben anders verteilt und auch familiäre Rollen neu ausgehandelt werden. Während des gesamten Krankheitsverlaufs werden Eltern, aber auch das ganze ?System Familie? immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, die ungeheure psychische Kraft erfordern. Drängende Fragen fordern fundierte Antworten:
- Wie kann ich meinem Kind in unterschiedlichen Krankheits- und Behandlungsphasen helfen und es bestmöglich unterstützen?
- Was kann ich für mich selbst und für meinen Partner tun?
- Wo können wir Hilfe erhalten?
Zahlreiche Informationen, wichtige Hinweise und konkrete Empfehlungen helfen allen Beteiligten, die vielfältigen Belastungen zu bewältigen, mit denen sie während der Erkrankung und Behandlung des Kindes konfrontiert werden.
Das Autorenteam ? allesamt ausgewiesene psychoonkologische Experten ? beantwortet in diesem hilfreichen Ratgeber eine Vielzahl an Fragen, die Eltern und Familienangehörige, aber auch Freunde, Bekannte, Lehrer und all diejenigen stellen, die mit der Betreuung krebskranker Kinder betraut sind.
Inhalt
AUS DEM INHALT
1. Krebs im Kindesalter aus medizinischer Sicht
- Krankheitsbilder und Therapieformen verstehen
- Krankheits- und behandlungsbedingte Nebenwirkungen und Spätfolgen kennen
- Wie erkläre ich meinem Kind seine Krebserkrankung und die notwendigen Behandlungsformen?
- Worauf ist zu achten?
2. Krebs aus der Sicht des betroffenen Kindes
- Krankheit im Kontext der kindlichen Entwicklung
- Krankheitsverständnis von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Krankheitsstadien
- Emotionale und verhaltensmäßige Reaktionen des Kindes verstehen
- Psychosoziale und emotionale Bedürfnisse des Kindes erkennen (z.B. Notfall-ABC)
- Erfahrungsberichte aus der Perspektive betroffener Kinder und Jugendlicher
3. Familiärer Umgang mit der Erkrankungssituation des Kindes
- Umgang mit der veränderten Lebenssituation in verschiedenen Krankheitsstadien
- Gespräche mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen führen
- Wieviel Wahrheit braucht mein Kind?
- Einbeziehen der Geschwisterkinder
- Eigene Belastung erkennen und mit eigenen Ängsten und Befürchtungen umgehen
- Belastungen der Geschwisterkinder erkennen und darauf eingehen
- Wann sollte professionelle Hilfe aufgesucht werden?
- Erfahrungsberichte von Eltern und Geschwisterkindern
4. Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten
- Was kann ich für mich selbst tun?
- Was gibt es an institutionellen und (sozial-)rechtlichen Unterstützungsmöglichkeiten und wie und wo kann ich sie beantragen?
- Inwieweit und wie informiere ich Freunde, Lehrer meines Kindes und beziehe sie mit ein?
5. Hinweise für Angehörige, Freunde und andere Bezugspersonen
6. Literatur
7. Wichtige Adressen und Kontakte

Vorteile
Für die psychische Auseinandersetzung mit der "neuen Lebenswirklichkeit" bleibt ihnen jedoch nur wenig Zeit. Der Alltag wie auch die gesamte Lebensplanung müssen rasch um- und neuorganisiert, Behandlungsentscheidungen getroffen, Aufgaben anders verteilt und auch familiäre Rollen neu ausgehandelt werden. Während des gesamten Krankheitsverlaufs werden sie, aber auch das ganze "System Familie" immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, die ungeheure psychische Kraft erfordern. Drängende Fragen erfordern eine fundierte Antwort: - Wie kann ich meinem Kind in unterschiedlichen Krankheits- und Behandlungsphasen helfen und es bestmöglich unterstützen? - Was kann ich für mich selbst und für meinen Partner tun? - Wo können wir Hilfe erhalten? Zahlreiche Informationen, wichtige Hinweise und konkrete Empfehlungen helfen allen Beteiligten, die vielfältigen Belastungen zu bewältigen, mit denen sie während der Erkrankung und Behandlung ihres Kindes konfrontiert werden. Das Autorenteam - allesamt ausgewiesene psychoonkologische Experten - beantwortet in diesem hilfreichen Ratgeber eine Vielzahl an Fragen, die Eltern und Familienangehörige, aber auch Freunde, Bekannte, Lehrer und all diejenigen stellen, die mit der Betreuung krebskranker Kinder betraut sind.