German English
Haben Sie nicht das Buch gefunden, welches Sie gesucht haben?
Minerva Service
Anzeige

Praxisdienst - Ihr Medizinprodukte-Shop

Minerva Infos
Our Team is specialized in postgraduate Hands-on-Human-Cadaver-Courses:
 human-cadaver-courses.com


« zurück zur Übersicht

minerva covers
Burger, Stephan:

Alter und Multimorbidität
Herausforderungen an die Gesundheitsversorgung und die Arbeitswelt
 

Preis:   79,95 Euro

Auflage: 1. Aufl.
Verlag: medhochzwei Verlag
Erscheinungsdatum: 06/2013
Seiten: 508 S.

ISBN-10: 3-86216-109-9   
ISBN-13: 978-3-86216-109-6

» In den Warenkorb
Weitere Fachbücher aus dem Fachgebiet:








Beschreibung
Bevölkerungsentwicklung, soziale Sicherung und Arbeitsmarkt stehen in einem engen wechselseitigen Zusammenhang. Während in den letzten zehn Jahren insbesondere Finanzie-rungsfragen der sozialen Sicherungssysteme als Folge des demographischen Wandels und ihre politischen Antworten hierauf (z. B. Anhebung des Renteneintrittsalters) die öffentlichen Debatten bestimmt haben, rücken seit geraumer Zeit Fragen der Prävention, des Versorgungsmanagements und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmer in den Mittelpunkt des Interesses.
Vorteile
Für das Gesundheitswesen wie für den Arbeitsmarkt ist die zunehmende Verbreitung der chronischen Volkskrankheiten bei gleichzeitiger Zunahme von Multimorbidität auch in jüngeren Altersgruppen von besonderer Relevanz. Sie gehen einher mit steigenden Gesundheitsaus-gaben, einem höheren Risiko häufiger und langwieriger Ausfälle sowie langfristiger Leistungseinbußen bei den Betroffenen und verursachen damit erhebliche Kosten für das Gesundheitswesen und die Unternehmen.
Der vorliegende Sammelband beleuchtet die verschiedenen Implikationen, die sich aus dem demografischen Wandel und dem veränderten Krankheitsspektrum für die Gesundheitsversorgung ergeben. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund, dass die vor zehn Jahren eingeführten Disease Management Programme zwar eine Fokussierung auf die Versorgungsbedürfnisse chronisch Kranker bewirkt haben, aber für das häufige Auftreten von Co-und Multimorbidität nur bedingt Antworten aufzeigen.
Der Sammelband widmet sich mit der Auswahl der Themen weniger den angebotsseitigen Weiterentwicklungsmöglichkeiten der gesundheitlichen Versorgung, sondern vielmehr der Frage, wie die Rolle der Nachfrager oder Nutzer von gesundheitsbezogenen Dienstleistungen unter dem Aspekt von verstärkter Eigenverantwortung und verbesserten Gesundheits- und Selbstmanagementkompetenzen gestärkt werden kann, und zwar unabhängig von ihrer Rolle als Versicherte, Patient oder Beschäftigter. Dies geschieht in den Beiträgen von renommierten Autoren aus Wissenschaft, Politik und Versorgungspraxis entlang der Instrumente des Versorgungsmanagements, der Prävention sowie des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.